Ahrfelsen in Flammen

Heute ist es endlich soweit.

Das große Dorfgemeinschaftsfest Ahrfelsen in Flammen in Schuld/Ahr findet bereits zum elften Mal unter der beleuchteten Felsenkulisse „Bubenley“ statt.

Hier das diesjähriges Programm:
18.30 Uhr – Eröffnung
19.00 Uhr – Blasorchester Insul
21.00 Uhr – Live Coverrock mit Groove Garden
21.00 Uhr – Eröffnung der Sektbar mit DJ
22.45 Uhr – Großes Feuerwerk
Nach dem Feuerwerk geht es weiter Live Coverrock mit Groove Garden!

Weitere Infos findet ihr auf der Facebook-Seite Ahrfelsen in Flammen in Schuld/Ahr und hier auf der Internetseite www.ahrfelsen-in-flammen.de

Tour de Ahrtal – 25.06.17

Natürlich geht die Tour de Ahrtal auch durch Schuld.

Ab 09.00 Uhr sind wir für Euch da!
Nach dem Frühschoppen wird es in Schuld einen Flohmarkt, Kinderbelustigung, AOK-Stand und vieles mehr geben. Auch für die musikalische Unterhaltung ist gesorgt, der Alleinunterhalter Michael Wirtz von MusicONE​ wird von 12.00 Uhr – 16.00 Uhr auf dem Platz für den richtigen Sound sorgen.

Ab ca. 16.00 Uhr wird die große Verlosung mit tollen Preisen stattfinden z.B. Hubschrauber- und Segelrundflug, Gutschein für die Thermen & Badewelt Euskirchen etc….

Für das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt!

Info „Tour de Ahrtal“ am 25.06.2017 –

Fahrradvergnügen für die ganze Familie zwischen Blankenheim, Hillesheim, Müsch und Altenahr

Auch in diesem Jahr laden die beteiligten Kreise und Gemeinden im Ahrtal und in der nördlichen Vulkaneifel zur beliebten „Tour de Ahrtal“ ein. Die Veranstaltung hat sich überregional einen Namen als „DAS Radevent im Ahrtal und in der Eifel“ gemacht.

Von der Quelle in Blankenheim bis hin nach Altenahr führt die „Tour de Ahrtal“ durch das romantische und malerische Tal entlang der Ahr. In Ahrdorf kann als Alternative zur Ahrstrecke auf den Kalkeifel Radweg in Richtung Hillesheim gewechselt werden. Die Strecken sind für alle Anforderungen geeignet. Das Angebot reicht von der kurzen Flachlandetappe bis zum Bergzeitfahren. Besonders Sportlichen bietet sich die rund 80 km lange Tour von der Ahrquelle in Blankenheim bis zur Mündung in den Rhein bei Sinzig an. Dabei ist der neue Abschnitt über den Ahrradweg bei Altenahr ein weiteres Highlight.
Neben den Radwegen bietet die eigens für die Veranstaltung gesperrte B 258 zwischen Blankenheim und Dümpelfeld ein autofreies Fahrerlebnis.
Der Radaktionstag besticht nicht nur durch seine wundervolle Naturlandschaft, sondern auch durch zahlreiche Aktionspunkte entlang der Strecke zwischen Blankenheim, Hillesheim, Müsch und Altenahr, mit einem bunten Unterhaltungs-, Musik, Gastronomie- und Informationsangebot für Groß und Klein.
Ob alleine oder mit der ganzen Familie-
der Spaß ist an diesem Tag vorprogrammiert.

Der offizielle Startschuss zur Veranstaltung erfolgt um 10:00 Uhr.
In Blankenheim bekommen die Fahrradfahrer auf dem Curtius-Schulten-Platz den traditionellen Radlersegen und nach dem offiziellen Startschuss geht es los Ahr abwärts. In Altenahr starten die Teilnehmer am Bahnhof über den Ahrradweg in Richtung Blankenheim.
Zwischen Dümpelfeld und Insul findet an der Hahnensteiner Mühle ein Radlergottesdienst mit Rädersegnung statt.
Das Bergzeitfahren von Ahrbrück nach Lind zwischen 10 und 13 Uhr bietet eine weitere sportliche Herausforderung, auch für E-Biker, die an einer gesonderten Zeitmessung teilnehmen.
17 Aktionspunkte zwischen Blankenheim, Hillesheim, Müsch und Altenahr laden zwischen 10 und 18 Uhr zur Pause ein, bieten Verpflegung, Unterhaltung, Mitmachaktionen, Pannenservice und vieles mehr.

An allen Anlaufstellen sind Startkarten verfügbar, die entlang der Strecke abgestempelt werden und an einer Verlosung von attraktiven Preisen teilnehmen.

Ein Bustransfer ist eingerichtet vormittags von Ahrbrück nach Blankenheim-Wald und nachmittags zwischen Ahrbrück und Müsch, sowie zwischen Blankenheim Wald und Ahrhütte.

Gegen 18.00 Uhr endet die offizielle Veranstaltung in allen Orten und auf den Bundes- und Landstraßen wird dem Autoverkehr wieder Vorrang eingeräumt.

Ein weiteres Highlight an diesem Wochenende findet am Samstagabend in Schuld statt. „AhrFelseninFlammen“. Wie auch in den Vorjahren ist die Straße in Schuld gesperrt und neben Livemusik auf der großen Bühne ist das Feuerwerk mit den beleuchteten Ahrfelsen um ca. 23.00 Uhr der Höhepunkt der Veranstaltung.

Nähere Informationen sind erhältlich bei den Tourist-Informationen im Ahrtal und der Eifel sowie unter:
:
www.tour-de-ahrtal.de

innogy stellt Ladestation für E-Bikes zur Verfügung

Artikel: Blick aktuell

Elektroradler können die Akkus ihrer E-Bikes ab sofort in Schuld an der neuen Ladestation des Energieunternehmens innogy SE schnell wieder aufladen. Die Tankstelle für Elektrofahrräder befindet sich in der Hauptstraße auf dem Rastplatz „Bubenley“ an der Schützenhalle. Gemeinsam nahmen Ortsbürgermeister Helmut Lussi und Kommunalbetreuerin Beate Ziegler von innogy die Ladesäule offiziell in Betrieb. innogy unterstützte die Anschaffung durch ein Sponsoring.

„Viele Bürgerinnen und Bürger nutzen bei schönem Wetter unsere attraktive Ferien- und Urlaubsregion sowie den 1995 fertiggestellten Ahrradweg, der von Blankenheim bis Remagen-Kripp entlang der Ahr führt. Es freut mich, dass wir den Radsport- und Erlebnistourismus durch die neue Lademöglichkeit von innogy weiter fördern können“, erläuterte Bürgermeister Helmut Lussi.

Gemeinsam mit der Kommune integriert innogy damit Elektrofahrräder als Alternative zum Pkw in den öffentlichen Alltag und den Radtourismus. „Mit der Bereitstellung eines flächendeckenden Ladenetzes möchten wir die Menschen in unserer Region für diese umwelt- und klimafreundliche Art der Fortbewegung begeistern“, so Beate Ziegler, Kommunalbetreuerin bei innogy in Saffig.

Elektrofahrräder sind ein wichtiger Teil der Mobilität von heute und morgen. Längere Touren und Steigungen werden so dank „eingebautem Rückenwind“ zum Kinderspiel. Laut EU-Verordnung dürfen die E-Bikes maximal 25 km/h fahren. Der Betrieb ist ohne Führerschein möglich.

Pressemitteilung: innogy SE, Saffig

 

Schuld/ Ahr von oben

Bevor Schuld in sein herbstliches Kleid gehüllt wird, hier einige Luftaufnahmen von der schönen „grünen“ Landschaft.

Ein großes Dankeschön an Matthias Ginster der uns die Bilder mit seiner Drohne zur Verfügung gestellt hat. Sowie an Familie Dagmar Hoffmann, die den Heißluftballonausflug genutzt hat, um ihren Heimatort von oben fotografisch festzuhalten.

schuld_03

„Schöne Dörfer im Südwesten“ – SWR Beitrag

„Schöne Dörfer im Südwesten“ nennt sich eine Reihe im SWR Fernsehen, die unter anderem Schuld genauer beleuchtet.

Redakteur Wolfgang Junglas hat sich bei seiner Auswahl der Orte unter anderem an den Auszeichnungen im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ orientiert. Jedes der 15 Dörfer wird in einem etwa drei Minuten langen Beitrag porträtiert.

Der Beitrag über Schuld läuft ab der Minute 23:52 .

Schöne Dörfer im Südwesten

Informationen zur Gemeinde Schuld an der Ahr