Alle Beiträge von Julia Kläsgen

Schuld/ Ahr von oben

Bevor Schuld in sein herbstliches Kleid gehüllt wird, hier einige Luftaufnahmen von der schönen „grünen“ Landschaft.

Ein großes Dankeschön an Matthias Ginster der uns die Bilder mit seiner Drohne zur Verfügung gestellt hat. Sowie an Familie Dagmar Hoffmann, die den Heißluftballonausflug genutzt hat, um ihren Heimatort von oben fotografisch festzuhalten.

schuld_03

„Schöne Dörfer im Südwesten“ – SWR Beitrag

„Schöne Dörfer im Südwesten“ nennt sich eine Reihe im SWR Fernsehen, die unter anderem Schuld genauer beleuchtet.

Redakteur Wolfgang Junglas hat sich bei seiner Auswahl der Orte unter anderem an den Auszeichnungen im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ orientiert. Jedes der 15 Dörfer wird in einem etwa drei Minuten langen Beitrag porträtiert.

Der Beitrag über Schuld läuft ab der Minute 23:52 .

Schöne Dörfer im Südwesten

Karneval in Schuld 2015

Den Auftakt zum Start in die Karnevalssession machte die Kindersitzung in Schuld. Unter der Leitung von Sitzungspräsidentin Esther Kaster fand ein tolles Programm für Klein und Gross in der Schützenhalle statt.

Weiberdonnerstag konnten in der Schützenhalle über 200 Frauen begrüßt werden. Nach einer wirklich tollen Sitzung wurde gefeiert bis in den späten Abend.

Bei strahlendem Sonnenschein startete der Rosenmontagszug in Schuld. Dank tatkräftiger Unterstützung aus unseren Nachbargemeinden Reifferscheid, Winnerath, Adenau, Honerath, Insul sowie weiteren Dörfern schlang sich der große Lindenwurm mit den vielen Motivwagen und Fußgruppen durch Schuld und es regnete Kamelle. Anschließend wurde in der Schützenhalle kräftig gefeiert.

Ein großes Dankeschön an alle die unseren Karneval dieses Jahr so tatkräftig unterstützt haben sowie an Alle ohne die diese Veranstaltung nicht möglich wäre.

Siegerehrung Landeswettbewerb

Am 21.11.2014 hat Innenminister Roger Lewentz die 24 Siegergemeinden im diesjährigen Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in der Fruchthalle in Kaiserslautern vor rund 800 Teilnehmern geehrt. Die Gemeinde Schuld hatte Gold in der Hauptklasse erreicht und war mit über 40 Bürgerinnen und Bürgern aus Schuld angereist.

Am diesjährigen Landeswettbewerb hatten sich insgesamt 220 Gemeinden beteiligt. 122 davon starteten in der Hauptklasse und 98 in der Sonderklasse. Bei der Gesamtbewertung im Rahmen des Landesentscheid 2014 wurden folgende Aspekte beurteilt: „Entwicklungskonzept und wirtschaftliche Initiativen“, „Bürgerschaftliches Engagement, soziale und kulturelle Aktivitäten“, Ausgestaltung und Entwicklung“, „Grüngestaltung/ Das Dorf in der Landschaft“, „Gesamtbeurteilung“.

Weitere Bilder der Preisverleihung auch unter www.mb-photodesign.com/isim/